Kolumne | 12. dezember 2017

Sündenlehre

Dass die Christen es immer mit der Sünde haben, ist ein gängiger Vorwurf an die Kirchen mit ihrer Dogmatik aus vergangenen Jahrhunderten. Inzwischen wisse man ja nun wirklich eine Menge mehr über die menschliche Seele als Paulus, Augustinus, Luther und meinetwegen noch Ludwig Harms. Es ist nicht nur das Genom entschlüsselt, sondern auch das „sogenannte Böse“ (Konrad Lorenz) entzaubert. Tatsächlich handelt es sich nach Forschungsmeinung wahlweise um  ...

Aufschlüsse
Zeit-Schrift für spirituelle Impulse

Interessiert? Aufschlüsse erscheint ca. 4 mal im Jahr. Lesen Sie Aufschlüsse als Heft im Abo und verpassen Sie keine Ausgabe! Bitte im Büro der Gruppe 153 anfordern: buero(at)gruppe153.de.

Buchtipps

Wer auf der Suche nach interessanter Lektüre ist, kann an dieser Stelle sich über Buchempfehlungen informieren.

Silvestertagung | 28. Dez. - 01. jan. 2018

„... der Weg, die Wahrheit und das Leben ...“
– Christus. Sonst noch was?

Noch in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts waren in Westdeutschland über 90 % der Menschen Mitglieder in einer 
der großen christlichen Kirchen. Heute sind ca. 6 % der Menschen in Deutschland Muslime, und der Mitgliederbestand der Kirchen ist auf 65 % der Bundesbevölkerung gesunken. 
Viele Religionen sind Nachbarn, Freunde, gelegentlich Konkurrenten. Mit welcher Haltung soll sich der christliche Glaube in einer multireligiösen Welt in einem säkularen Staat eigentlich bewegen und äußern? ....

geistl. leitfaden | 16. - 18. märz 2018 

„… so preist Gott an eurem Leibe …“
– Der Körper als Glaubensinstrument

Eine der eher problematischen Folgen der Reformation war ihre Konzentration auf die Lehre. Das bedeutet vor allem: Kopfarbeit. Der Rest des Menschseins, seine Körperlichkeit, die Welt der Emotionen, Sinnlichkeit und Schönheit – all das geriet rasch ins thematische Hintertreffen. Böse Zungen behaupten gar, evangelische Frömmigkeit wäre in ihrem Kern eine konsequente Unterdrückung oder Missachtung all dessen, was Spaß im Leben macht. Da ist (leider) etwas dran. Aber es gibt Bewegung in der Sache. Dass auch der Körper ein Ort des Glaubens ist, ja, dass Gott ja allererst „Fleisch“ wurde, rückt wieder in den Raum erhöhten geistlichen Interesses. ...



Vorträge von Klaus Vollmer

Wir arbeiten daran, eine große Zahl an Vorträgen von Klaus Vollmer zu digitalisieren. Die ersten Beiträge zum Römerbrief sind bereits online anzuhören.