Kolumne | 27. september 2016

Dokumentation

Unter einer Dokumentation verstand man früher eine Art Tatsachenbericht, entweder in gedruckter oder gesendeter Form. Über die Oderflut von 2002 etwa oder die Entsteht der RAF oder das Gewese von Kleingartenvereinen. Dann sammelt ein investigativer Journalist oder Medienexperte allerhand Materialien und Erkenntnisse zusammen, bis er mit seiner Dokumentation ein leidlich erkenn- und verstehbares Bild der von ihm untersuchten Sache wiedergeben kann. Selige Zeiten. Wir hingegen sind Zeugen eines ...

Neuer Titel: Aufschlüsse
Zeit-Schrift für spirituelle Impulse

Ein neues Outfit, ein neues Konzept für AUFSCHLÜSSE?

Ja, besser möchten wir schon werden, wie in der Jubiläumsausgabe Nr. 60 zum 15-jährigen Erscheinen vom März 2016 angekündigt, aber grundsätzlich haben wir nicht vor, die bewährte inhaltliche Konzeption zu verändern.

Warum dann so ein deutlicher Wechsel im äußeren Erscheinungsbild von AUFSCHLÜSSE, werden einige fragen, für die der bisherige Umschlag einfach mit AUFSCHLÜSSE identisch war. Andere, die eher auf Erneuerungen eingestellt sind, denken vielleicht, endlich mal ein Update von AUFSCHLÜSSE.

Wir empfanden, nach anderthalb Jahrzehnten wäre es an der Zeit, die inhaltliche Aussage der Umschlagseite von AUFSCHLÜSSE zu überdenken und neu zu gestalten. Die profanste Aktualisierung ist, dass durch den großen, farbigen Button auf der Vorderseite die jeweilige Ausgabe sofort ins Auge fällt und so eindeutig unterscheidbar von anderen ist. Dazu wird dieser Button in hellgrün, gelb, rot und bräunlich in jeder Ausgabe den Jahreszeiten und damit der jeweiligen Quartalsausgabe zugeordnet sein. So erhalten Sie als Leser ein zusätzliches Erkennungsmerkmal. Die hell gestaltete Titelseite ermöglicht nun auch die deutliche und schnelle Erkennung des Themas und der dort aufgeführten Titel von Beiträgen.

Im Zentrum der Titelseite sehen wir einen gerollten Stapel von Schriften, von AUFSCHLÜSSEN verschiedener Themen. Dies erinnert auch an geologische AUFSCHLÜSSE, und in beiden Betrachtungsweisen werden uns neue Erkenntnisse ermöglicht. Bei den Inhalten unserer AUFSCHLÜSSE hoffen wir, dass Sie als Leser /Leserin ab und an für sich einen „himmlischen“ AUFSCHLUSS gewinnen mögen, wie der Blick in den Himmel durch die aufgerollten Schriften symbolisiert.

Bleibt die Rückseite mit der Sicht in Himmel und Wolken als Symbol für unsere geistliche Verbundenheit untereinander, und so nimmt sie die Aussage der bisherigen Gestaltung mit auf.

Wir hoffen, dass Sie als Leser/Leserin diese Veränderung als Gewinn aufnehmen und nun vielleicht noch lieber nach AUFSCHLÜSSE greifen, um neue Erkenntnisse für sich zu erschließen.

Mit herzlichen Grüßen, in Verbundenheit Ihr 

Klaus Washausen
Verantwortlich für AUFSCHLÜSSE 

Interessiert? Aufschlüsse erscheint ca. 4 mal im Jahr. Lesen Sie Aufschlüsse als Heft im Abo und verpassen Sie keine Ausgabe.

Buchtipps

Wer auf der Suche nach interessanter Lektüre ist, kann an dieser Stelle sich über Buchempfehlungen informieren.

geistlicher leitfaden | 21. - 23. okt. 2016 

Gott, Glaube und die Informationsgesellschaft
– Religion im digitalen Zeitalter

Der Glaube ist eine analoge Angelegenheit. Es geht um Beziehung, nicht um Information, um Treue, nicht um Geschwindigkeit, um Tiefe, nicht um Mengen. Und Gott ist ein digital sinnloser Begriff. Oder nicht? Ist der Glaube eine Gegenwelt zur Informationsgesellschaft oder deren Ergänzung? Sind soziale Netzwerke die Zukunft oder deren Verhinderung? Die Sache ist nicht entschieden. Aber es lohnt sich, einen spirituell - geistlichen Blick auf die Entwicklungen in Sachen Kommunikation zu werfen.


Vorträge von Klaus Vollmer

Wir arbeiten daran, eine große Zahl an Vorträgen von Klaus Vollmer zu digitalisieren. In diesem Jahr sollen sie dann zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt werden. Wir werden Sie hier auf dem Laufenden halten.