Kolumne | 09. april 2018

Facebook

Süddeutsche Zeitung, 27.3.2018
Werbeanzeige von Facebook:

„Es ist unsere Verantwortung,
deine Informationen zu schützen.
Wenn wir das nicht können,
haben wir diese Verantwortung nicht verdient.

Du hast vermutlich gehört, ... "

Aufschlüsse
Zeit-Schrift für spirituelle Impulse

Interessiert? Aufschlüsse erscheint ca. 4 mal im Jahr. Lesen Sie Aufschlüsse als Heft im Abo und verpassen Sie keine Ausgabe! Bitte im Büro der Gruppe 153 anfordern: buero(at)gruppe153.de.

Buchtipps

Wer auf der Suche nach interessanter Lektüre ist, kann an dieser Stelle sich über Buchempfehlungen informieren.

theolog. tagung | 31. mai-03. juni 2018 

Der Geist und die Kraft –
Was ist oder wie erkennt man den Heiligen Geist?

Das Zauberwort der aktuellen religiösen und spirituellen Debatten ist „Geist“, lateinisch „spiritus“. Vom Geist reden alle. Die Zeiten, in denen man „geistlichen“ Wirkungen keine Beachtung schenkte, sind vorbei. Aber worum geht es genau? Ihn beanspruchen die esoterischen Gruppen ebenso wie die charismatischen oder pfingstlerischen Gemeinden, oft mit dem Hinweis auf besondere Gaben, die mit ihm verbunden sind. Aber auch die alten Konfessionskirchen berufen sich auf ihn als Orientierungs- und Leitinstanz. Aber sie alle tun das auf sehr verschiedene Weise. ...


Familia Dei Sommer | 21.07.-04.08.2018

Wege in die Gegenwart Gottes
Ikonen & Musik – Wort & Stille 


Für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Zwischen unserer Welt und der des Göttlichen liegt ein Schleier. Paulus beschreibt das in seinem ersten Brief an die Korinther mit den Worten: „Denn jetzt sehen wir alles in einem Spiegel, in rätselhafter Gestalt…“ (1. Kor. 13,12). Wir wissen zwar, dass sich der Schleier für uns in diesem Leben nicht heben wird, dennoch haben Menschen zu allen Zeiten auf ganz unterschiedliche Weise versucht, sich dem Ewigen zu nähern und zumindest eine Ahnung jener anderen Welt zu bekommen.



Vorträge von Klaus Vollmer

Wir arbeiten daran, eine große Zahl an Vorträgen von Klaus Vollmer zu digitalisieren. Die ersten Beiträge zum Römerbrief sind bereits online anzuhören.