MOSKAU
Christen in Russland. Renaissance des Glaubens.


Familia Dei – SOMMERferien juli/August 2022

Jahrhunderte lang bildeten das russische Reich und die orthodoxe Kirche eine Einheit. Vom Einfluss und Reichtum der russisch-orthodoxen Kirche künden noch heute die prachtvollen Kirchen und Klöster in und um Moskau. Und seit im 18. Jahrhundert zahlreiche Deutsche dem Ruf der Zarin Katharina der Großen folgten, in Russland zu siedeln, gab es auch lebendige lutherische Glaubensgemeinschaften. 

Andere Regionen waren überwiegend muslimisch oder buddhistisch geprägt. Dann kam die Oktoberrevolution, und die Religion wurde zum Staatsfeind. Angehörige aller Glaubensgemeinschaften wurden brutal verfolgt, die Kirchen gingen in den Untergrund. Jahrzehnte lang war es lebensgefährlich, seinen Glauben zu praktizieren.
Mit dem Zusammenbruch des sozialistischen Regimes endete auch die Zeit der Verfolgung. Seither können sich die Gläubigen wieder frei versammeln. Insbesondere die traditionelle orthodoxe Kirche ist mittlerweile in Gesellschaft und Politik wieder sehr präsent und erneut zu einer Art Staatskirche geworden. Die lutherische Kirche ist zwar heute weitgehend russischsprachig, hat aber ihr deutsches Erbe bewahrt. Wir wollen dem wiedererwachten religiösen Leben in Russland nach­spüren und im Gespräch mit Vertretern der russisch-orthodoxen und der lutherischen Gemeinde erfahren, wie sie im modernen Russland ihren Platz finden.

Wie es bei den Sommerferien von Familia Dei Tradition ist, treffen wir uns jeden Vormittag um 10:00 Uhr zu einer Andacht mit Gesang in der Kapelle neben der lutherischen Kathedrale Peter und Paul. Anschließend gibt es eine kurze Einführung zu den sich anschließenden Exkursionen. Wir wollen u. a. den Klosterkomplex Sergiev Posad besuchen, der nicht nur für die orthodoxe Kirche eine große Bedeutung hat, sondern auch eine entscheidende Rolle bei der Bildung der russischen Nation gespielt hat. An diesem Ort – wie auch auf dem Prominenten-Friedhof des Neujungfrauenklosters – können wir einen Einblick in die „russische Seele“ gewinnen. 

Vielleicht helfen uns diese Eindrücke, Russland und seine Menschen besser zu verstehen. Wie immer bleibt viel Zeit für eigene Entdeckungen.
Wir freuen uns auf Sie!

 

Informationen und Anmeldungen durch:

Christina und Matthias Borcholt
t: 0561.98 80 102 
Borcholt(at)gmx.de


Brigitte und Gerold Kammeyer
t: 05441.5292
Gerold.Kammeyer(a)gmx.de



 

 

FAMILIA DEI | Nachdenken im kloster

"KÜNSTLICHE INTELLIGENZ –
vom  HOMO SAPIENS zum HOMO CREATOR?"

Notwendige Klärungen aus christlicher Sicht

19. - 20. Februar 2022
Ev. luth. Kloster Wennigsen

Klärung, was Künstliche Intelligenz (KI) ist und eine sich anschließende Bewertung aus theologischer und geistlicher Sicht ist an der Zeit. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob KI und die dahinter liegenden Algorithmen einen neuen Blick auf den Menschen als Homo Creator und auf seine Religion und damit auf Gott erfordern? Dem möchten wir an dem Wochenende nachgehen.


Referententeam:

Klaus Dietrich Wachlin (Theologie)
Dr. Ing. Ulrike Pestel-Schiller
(Funktionale KI Erfahrungen)


Familia Dei - Sommerferien 2022

TERMIN: 
30.07. - 07.08. 2022


unterkunft: 

organisiert jeder Teilnehmende selbst,
Infos siehe Faltblatt.