Künstliche Intelligenz – der 8. Tag der Schöpfung?
Eine Annäherung aus christlicher Sicht

Familia Dei - nachdenken im kloster

Herzliche Einladung an vor allem Junggebliebene, Neues zu erkennen und zu reflektieren. Es gibt gute Gründe, sich mit der in allen Medien mal als Verheißung, mal als Bedrohung präsentierten Künstlichen Intelligenz (KI) zu beschäftigen, denn: Die Digitalisierung hat die Welt und uns bereits radikal verändert. Die KI wird diese Entwicklung noch einmal dramatisch vorantreiben. Eine Annäherung aus christlicher Sicht KI in Medizin und Pflege, bei Banken und Versicherungen, in der Industrie 4.0; KI im Journalismus, im Militär und bei der Prüfung juristischer Fragen, KI als autonomes Auto und als Haushaltshilfe  – fast schon paradiesische Zeiten? Was bleibt da vom Brotessen im Schweiße des Angesichtes? Welche Folgen hat das für uns, unser Selbstverständnis, unseren Glauben? Wie gehen wir als Christen damit um?

Was erwartet dich?
Wir starten mit dem Mittagsgebet, bevor Pfarrer Wachlin in das Thema einführt, an dem er seit Jahren arbeitet (siehe u.a. www.aeu-online.de). Am Nachmittag haben wir Zeit, uns über die KI, unseren Glauben und Gott auszu­tauschen. Mit dem Nachtgebet und Überlegungen, wie wir als Christen mit der KI umgehen, geht es in den Abend. Am Sonntag hören wir eine Predigt mit innerem Bezug zum Thema. 

Wichtig: Es sind keinerlei Vorkenntnisse über KI oder Theologie erforderlich: Das Wichtigste ist die Offenheit, diese Umwälzungen für sich und mit anderen zu reflektieren. Auch Stundengebet muss man nicht „können“. Für das leibliche Wohl sorgt die Klosterküche.

Referenten:
Dr. Volker Keding
Pfarrer i. R. Klaus Dietrich Wachlin

Leitung: 
Ubbine & Klaus Washausen


Familia Dei - Nachdenken im Kloster

TERMIN: 
07. - 08. März 2020


tagungsadresse: 

Ev. luth. Kloster Amelungsborn 
37643 Negenborn

Wirtschaftsleitung:
Frau Hedda Arnold

fon 05532 . 501 95 77
fax 05532 . 501 95 80

www.kloster-amelungsborn.de